Erste Feldkampagne nach Corona-"Pause" durchgeführt

Die weltweite Corona-Pandemie stellte auch die Wissenschaftler des ReKKs Projektes auf eine Geduldsprobe. Nach über zwei Jahren konnte die Arbeitsgruppe Geoökologie eine weitere Feldkampagne (08.09. - 24.09.2021) mit Ihren kasachischen und russischen Partnern in Zentralasien durchführen. Ein lang ersehntes Ereignis für die Kooperation. Der mobile Windkanal am Baraev Institut in Kasachstan konnte endlich wieder in Betrieb genommen werden. Ein lang ersehntes Ereignis. Ziel der Kampagne war es das Erosionsrisiko verschiedener Brachen zu vergleichen. Trotz schwieriger Witterungsbedingungen, konnten ersten Messungen erfolgreich durchgeführt werden. Jetzt geht es im Eilverfahren an das Analysieren des vom Wind transportierten Materials um für die nächste Kampagne im Frühjahr 2022 gut vorbereitet zu sein. Es bleibt spannend.

 

   

Deutsch
Datum: 
Mittwoch, September 8, 2021 - 08:00 bis Freitag, September 24, 2021 - 08:00